Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
Neunkirchen am Brand
Home | | Pfarramt | Christuskirche | Gemeindebote | Gottesdiensttermine | Veranstaltungen | Kalender

Eine neue Orgel für die Christuskirche -
Unsere zweite Orgelfahrt

 

Wie schon im letzten Gemeindeboten ausgeführt, wollen wir uns fünf Orgelbaufirmen ansehen und uns Orgeln dieser Firmen anhören.

Am 10. Februar besuchten wir die Orgelbaufirma Thomas JANN in Laberweinting (ca. 40 km südlich vom Regensburg). An der Fahrt nahmen 49 interessierte Erwachsene und Kinder teil. Sie alle wollten aus nächster Nähe einen großen Orgelbaubetrieb besichtigen und anschließend fertige Orgeln sehen, hören und auch „befühlen“.

Aufgrund dieser regen Beteiligung konnten wir einen Bus mieten, der uns bequem an unsere Ziele brachte.

Auf der Fahrt wurde ein Zeitungsartikel aus der Landshuter Zeitung über die Firma JANN verteilt, so konnten wir schon vorab erfahren, dass die Firma JANN zu den größten Betrieben seiner Art in Bayern zählt und z. B. die Orgel in der Münchner Frauenkirche gebaut hat und Orgeln bis nach Japan liefert.

Bei herrlichem Wetter kamen wir in Laberweinting an und wurden von Frau und Herrn JANN ganz herzlich begrüßt. Thomas JANN, der noch nie eine so große Gruppe zu einem so frühen Stadium eines Orgelprojektes zu Besuch hatte war sehr erfreut über das große Interesse und führte uns durch seinen ca. 1000 qm großen Betrieb. Er gab einen sehr lebendigen Einblick in die Kunst des Orgelbaus, immer verständlich und anschaulich.

 

Beeindruckend war, wie er auf die Fragen der Kinder einging. Erst wenn die letzte Frage geklärt war, gingen wir zur nächsten Station. Am Ende der Besichtigung bekam jedes Kind eine originale Orgelpfeife geschenkt, so dass sie immer eine Erinnerung an diese Besichtigung haben.

Viele Teilnehmer waren über die futuristische Mondrakete in der Mitte der Firma überrascht.

wasserturm Jann

 

Herr JANN erklärte uns schließlich, dass dies das künstlerisch gestaltete Spänesilo der Firma ist und zum Wahrzeichen der Firma wurde.

 

 orgel3

 

Nach der Besichtigung und einem guten Mittagessen in Gerzen ging die Fahrt zur ersten Orgel nach Loizenkirchen.

Diese Orgel aus dem Jahr 2003 entspricht in etwa der Ausstattung, die wir für die Christuskirche angefragt haben. 

Die letzte Orgel die wir uns anhörten steht in Niederhöcking in St. Martin.

 

orgel1

 

Danach hörten wir uns die Orgel in der Pfarrkirche Massing an. Eine sehr schöne, im neugotischen Stil gebaute Kirche, in die die neue Orgel gut integriert wurde. Auch diese Orgel aus 2002 entspricht der von uns angefragten Orgel. 

 

Die Klangeindrücke von allen drei Orgeln waren sehr ähnlich. Die Solostimmen hoben sich mitunter sehr variabel und vielfältig ab. Die großen Register wie Mixturen im Hauptwerk waren groß im Ton und jederzeit in der Lage einen großen Raum wie unsere Kirche mit Klang zu erfüllen.

 

Hans Lederer