Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
Neunkirchen am Brand
Home | | Pfarramt | Christuskirche | Gemeindebote | Gottesdiensttermine | Veranstaltungen | Kalender
Aus den Sitzungen vom Oktober und November 2017

 

 

Kanalreparaturen

Reparaturen am Kanalrohr im Gemeindehaus sind zwingend erforderlich, da Wurzeln in die Kanalisation eingewachsen sind und diese verstopfen. Es wurden bereits vor einigen Jahren Angebote eingeholt. Die günstigsten lagen in der Größenordnung von 15.000 Euro. Es wird vorgeschlagen, das Kirchgeld 2018 für die Sanierung zu verwenden und die Landeskirche, sowie aus dem Dekanatseinbehalt um einen Zuschuss zu bitten.

 

Geburtstagsbesuchskreis

Es ist geplant, ab März 2018 alle Geburtstagskinder über 70 Jahren vom Besuchsteam zu einem regelmäßigen, gemeinsamen Geburtstagskaffee mit Pfr. Axel Bertholdt ins Gemeindehaus einzuladen. Die Einladung soll auch ein Hilfeangebot, z.B. zur Abholung, beinhalten. Zum Geburtstag wird weiterhin eine Geburtstagskarte verschickt.

 

Rückblick Gemeindeoratorium

Die Veranstaltung wurde allgemein als sehr gelungen angesehen. Es waren ca. 130 Leute beteiligt.

Es wurde angeregt, etwas Ähnliches beim Gemeindefest mit der Beteiligung von Gemeindemitgliedern zu machen. Präparanden und Konfirmanden sollten verantwortlich mit eingebunden werden.

Es wird beschlossen, die Idee in der Sitzung im Januar 2018 aufzugreifen.


KV-Wahl 2018

Bis Mitte Februar 2018 muss ein Vertrauensausschuss gebildet werden, der Kandidaten für die KV-Wahl vorschlägt. Er setzt sich aus drei Personen aus dem KV, dem Pfarrer und vier weiteren Gemeindemitgliedern zusammen. Die KV-Mitglieder werden Gemeindemitglieder ansprechen und um die Mitarbeit bitten.

 

Beflaggung

Es gibt eine Ordnung, in der geregelt ist, zu welchen Tagen und Kirchenfesten die Fahne der evangelischen Kirche aufgezogen wird.

Die Ordnung wurde überarbeitet und ergänzt, wann die Diakoniefahne mit aufgezogen werden kann/soll.

 

Projekt Atrium-Überdachung

Der Architekt Lutz Wallenstein von ARCHI VIVA hat ein Modell unseres Gemeindezentrums bauen lassen, bei dem eine Atrium-Überdachung ergänzt wurde.

Dieses Modell wird beim Kirchencafé am 10. Dezember am Kirchweihsonntag und bei weiteren Kirchencafé-Terminen vorgestellt.

 

Umbaumaßnahmen

Alles was im ehemaligen Büro im Gemeindehaus untergebracht war, ist nach einigen Umbaumaßnahmen wieder verstaut. Die Schreinerei Thummet hat hierzu einen neuen Schrank in der Mesnersakristei eingebaut und ein Garderobenelement im Flur umgebaut.