Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde
Neunkirchen am Brand
Home | | Pfarramt | Christuskirche | Gemeindebote | Gottesdiensttermine | Veranstaltungen | Kalender

 KV-Wahl 2018

Ich glaub. Ich wähl.

 

Kirchenvorstandswahl am 21. Oktober 2018

 

 

 

 

Am 21. Oktober wurden folgende 6 Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt (in alphabetischer Reihenfolge). Eine Rangfolge der Gewählten oder die Anzahl der erhaltenen Stimmen wird wie bei KV-Wahlen allgemein üblich nicht öffentlich bekannt gegeben.

 

Berger, Thomas

Dr. Dobler, Gabriele

Dr. Drexler, Jürgen

Von Erffa, Felicitas

Schieber, Heike

Von Studnitz, Kristina

 

Die Gewählten haben in einer Sitzung am 6. November die folgenden beiden Kandidaten in den Kirchenvorstand berufen:

 

Prof. Dr. Bänsch, Eberhard

Dr. Pott, Philipp

 

Mit diesen 8 Personen und dem Pfarrer ist der neue Kirchenvorstand somit vollständig. Die Einführung erfolgt am 2. Advent

 

Die Wahlbeteiligung lag mit 28,3 % deutlich höher als bei früheren Wahlen.

 

 

Wozu brauchen wir einen Kirchenvorstand?

 

„Im Kirchenvorstand wirken Pfarrer und Pfarrerinnen sowie Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen bei der Leitung der Kirchengemeinde zusammen.“

 

So formuliert die Kirchenverfassung knapp die gemeinsame Aufgabe von Pfarrer/in und gewählten Kirchen-vorsteher/innen.

 

 

Das Leitungsgremium der Kirchengemeinde

 

- schafft die Rahmenbedingungen dafür, dass die Kirchengemeinde zeitgemäß und gut ihre Aufgaben für die Menschen erfüllen kann, die zu ihr gehören und mit ihr in Berührung kommen, 

- verantwortet Gottesdienstformen und –angebote, Konfirmandenunterricht und Öffentlichkeitsarbeit, 

- plant die Schwerpunkte und Ziele der Gemeindearbeit und gestaltet und beschließt dazu auch den Finanzhaushalt,

- entwickelt Perspektiven, wie die Gemeinde auf kirchliche und gesellschaftliche Veränderungen reagiert,

- sucht die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden, mit anderen Konfessionen und in der weltweiten Kirche,

- besetzt die Stellen der haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitenden in der Kirchengemeinde und übt die Dienstaufsicht aus,

- wirkt bei der Besetzung der Pfarrstelle(n) mit, setzt für spezifische Aufgaben Ausschüsse ein und wählt die Dekanats- und die Landessynode.

 

 

Was macht der Kirchenvorstand?

 

Der Kirchenvorstand ist Teil der Gemeindeleitung. Gemeinsam mit Pfarrer/Pfarrerin trägt er die Verantwortung für das Gemeindeleben.

 

In den monatlichen Sitzungen im Neunkirchener Kirchenvorstand geht es dabei nicht nur um Gottesdienstordnungen oder andere Angebote für die verschiedenen Zielgruppen der Gemeinde sondern auch ganz handfest um den Haushalt der Kirchengemeinde, Beschluss und Planung von Baumaßnahmen, den Erhalt der Gebäude usw.

 

Es hat sich bewährt, dass der Kirchenvorstand einmal im Jahr für ein Klausurwochenende weg fährt, um in anderer Umgebung sich näher kennen zu lernen und Zeit zu haben, umfangreichere Themen einmal in Ruhe besprechen zu können.

 

Natürlich werden Kirchenvorsteher/innen seitens der Gemeinde auch als Repräsentanten der Gemeinde wahrgenommen.

 

Folgende Personen kandidieren für den Kirchenvorstand:

 

  • Prof. Dr. Bänsch, Eberhard
  • Berger, Thomas
  • Dr. Dobler, Gabriele
  • Dr. Drexler, Jürgen
  • Freiin von Erffa, Felicitas
  • Fontius, Ulrich
  • Lemberger, Anja
  • Dr. Pott, Philipp
  • Schieber, Heike
  • von Studnitz, Kristina

 

Wählen dürfen alle Mitglieder unserer Kirchengemeinde, die am Wahltag 14 Jahre alt und konfirmiert oder mindestens 16 Jahre alt sind. Um wahlberechtigt zu sein muss man außerdem seit mindestens drei Monaten in der Kirchengemeinde wohnen (Stichtag: 21. Juli 2018).

 

Zwischen Mitte und Ende September werden Ihnen Ihre Wahlunterlagen zugestellt. Wenn Sie bis Ende September noch keine Wahlunter-lagen erhalten haben, melden Sie sich bitte ebenfalls im Pfarramt.